Read more about the article Schnappschüsse eines privaten Picassos in Münster
Capas Fotos von 1948 zeigen einen entspannten Picasso, der mit seinem Sohn am Sandstrand spielt oder seine Geliebte kavaliersgerecht mit großem Schirm vor der Sonne schützt wie hier in Golfe-Juan. Repro: Rolf Liffers

Schnappschüsse eines privaten Picassos in Münster

70.000 Negative hat einer der berühmtesten Fotografen des 20. Jahrhunderts seiner Nachwelt hinterlassen. Ein eigenes Museum jedoch ist Robert Capa (eigentlich Endre Friedmann) bis heute nicht vergönnt, vermutet Professor Dr. Markus Müller auf Befragen. Jedenfalls sei ihm keines bekannt. Da springt jetzt sein Picassomuseum in Münster mit einer großen Capa-Retrospektive (bis 29. September) in die Bresche. Wieso ausgerechnet das Picassomuseum? Weil Capa mit dem Maler und seiner Lebensgefährtin Françoise Gilot nach deren eigenem Bekunden bis zum frühen Tod des Reporters befreundet war. Capas an der Côte d’Azur entstandene private Fotos von den beiden wurden zum Teil weltbekannt. "Picassos Arkadien in…

WeiterlesenSchnappschüsse eines privaten Picassos in Münster
Read more about the article Protest gegen Rechtsextremismus
(Foto: Tim Reckmann / ccnull.de, CC-BY 2.0)

Protest gegen Rechtsextremismus

Nicht nur in Paris, auch im Süden Frankreichs - in Marseille, Lyon und Bordeaux - sind am Montag Tausende von Menschen gegen Rechtsextremismus auf die Straße gegangen. Damit demonstrierten sie gegen den eindeutigen Sieg der französischen Rechtspopulisten bei der Europawahl. Nach Angaben von Teilnehmern haben sie Angst vor einer rechten Regierung und einer Einschränkung von Meinungs-, Medien- und Demonstrationsfreiheit. Bei den Protesten wurden Mülltonnen in Brand gesteckt und Leuchtraketen abgeschossen.Die rechtsextreme Partei »Rassemblement National« hatte bei der Europawahl über 31 Prozent der Stimmen gewonnen, mehr als doppelt so viel wie die des französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Daraufhin hatte Macron überraschend…

WeiterlesenProtest gegen Rechtsextremismus
Read more about the article Lust, beim olympischen Golfturnier dabei zu sein?
Paris liegt im Endspurt bei der Vorbereitung der Olympischen Spiele. Archtivfoto: AS

Lust, beim olympischen Golfturnier dabei zu sein?

  • Beitrags-Kategorie:GolfSport

Im Sommer trifft sich die Weltelite des Golfsports bei den Olympischen Spielen auf dem Golf National de Saint-Quentin-en-Yvelines (Albatros-Platz) vor den Toren von Paris. Die Herren kämpfen vom 1. bis 4., die Damen vom 7. bis 10. August um die begehrten Medaillen. Noch gibt es Tickets! So funktioniert’s:Rund 30.000 Zuschauer, die jeden Tag die Wettkämpfe persönlich verfolgen wollen, werden in öffentlichen Verkehrsmitteln zum Golf National gebracht. Mit dem eigenen Auto zum Veranstaltungsort fahren ist nicht erlaubt. Bei allen olympischen Stätten ist vorgesehen, dass die Zuschauer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen.Diese Maßnahme ist nicht nur der Wunsch der Organisation, sondern auch der…

WeiterlesenLust, beim olympischen Golfturnier dabei zu sein?
Read more about the article D-Day-Gedenken in der Normandie: Hinter den Kulissen tobt regionaler Kleinkrieg
Kapital schlagen aus der Erinnerung an die größte Militärinvasion der Weltgeschichte? Foto: Rolf Liffers

D-Day-Gedenken in der Normandie: Hinter den Kulissen tobt regionaler Kleinkrieg

Hinter den Kulissen der friedensbeseelten Feierlichkeiten der westlichen Welt zum 80. Jahrestag der alliierten Landung an den Stränden der Normandie ist ein regionaler Kleinkrieg ausgebrochen. Gegenstand des Streits zwischen zwei verfeindeten Lagern: Die einen wollen aus der Erinnerung an die größte Militärinvasion der Weltgeschichte weiter Kapital schlagen. Die anderen finden, die Geschmacksgrenzen, das historische Ereignis mit seinen Zehntausenden von gefallenen Soldaten kommerziell auszuschlachten, drohten endgültig überschritten zu werden. Die Rede ist von einer "Disneylandisierung einer Kriegskatastrophe". azurblau.fr-Reporter Rolf Liffers sah sich vor Ort um und fand ganze Dörfer, die in der Tat bis heute vom nahenden militärischen Untergang des sogenannten…

WeiterlesenD-Day-Gedenken in der Normandie: Hinter den Kulissen tobt regionaler Kleinkrieg
Read more about the article Macron in Münster, Teil II
Während des Festaktes verteilte der Münstersche Kunstgalerist Thomas Goeken Karten wie diese. Repro: RL

Macron in Münster, Teil II

Wie vom Himmel gefallen, zappelte am Dienstag nach Verleihung des Friedenspreises und Abreise der Ehrengäste plötzlich einsam und allein ein Baby auf dem roten Teppich vor dem historischen Rathaus, den Münster zu Ehren von Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron ausgerollt hatte. Man fragte sich: Stiller Protest vielleicht wegen der vielen toten Kinder auf den aktuellen Kriegsschauplätzen der Welt?Zuschauer und Polizisten, die noch immer auf dem Prinzipalmarkt ausharrten, machten große Augen, staunten irritiert, unternahmen aber nichts. Azurblau.fr hat daraufhin einen "verdächtigen" Radfahrer angesprochen, der sich nur ein paar Meter entfernt in Position gebracht hatte. Und damit war das Geheimnis dann auch gelüftet.…

WeiterlesenMacron in Münster, Teil II
Read more about the article Staatsbesuch: Macron beteuert „tiefe Liebe“ zu Deutschland
Macron sagte in Münster: "Nie werden wir wieder aufeinander schießen!" Foto: Rolf Liffers

Staatsbesuch: Macron beteuert „tiefe Liebe“ zu Deutschland

53 Prozent der Deutschen sehen Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron laut jüngster Ipsos-Umfrage positiv. Damit ist die Zustimmung zu seiner Politik hierzulande mehr als doppelt so hoch wie in seiner eigenen Heimat. Während seines augenblicklichen Staatsbesuchs - dem ersten eines französischen Präsidenten auf deutschem Boden seit 24 Jahren - dürfte sich der Wert eher noch verbessert haben. "Nirgends ist das während seines dreitägigen Aufenthalts deutlicher geworden als heute in Münster", schildert vor Ort unser Chefreporter Rolf Liffers. Dort ist der Politiker am Vormittag wegen seiner Verdienste um Europa mit dem renommierten Westfälischen Friedenspreis geehrt worden. Auf dem Prinzipalmarkt flogen Macron die…

WeiterlesenStaatsbesuch: Macron beteuert „tiefe Liebe“ zu Deutschland
Read more about the article Formel 1: Erstmals siegt Monegasse in Monaco
Charles Leclerc stand endlich in seiner Heimat ganz oben auf dem Treppchen. Archivfoto: Gilzetbase, CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons

Formel 1: Erstmals siegt Monegasse in Monaco

Der monegassische Ferrari-Fahrer Charles Leclerc hat erstmals sein Formel-1-Heimrennen in Monaco gewonnen. Der 26-Jährige setzte sich gestern überlegen vor Oscar Piastri im McLaren und seinem Teamkollegen Carlos Sainz durch. Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Palais Princier de Monaco (@palaisprincierdemonaco) Die britische Zeitung „The Sun“ schreibt dazu: "Charles Leclerc beendete seinen Monaco-Fluch mit einem Sieg in seinem Heimrennen. Aber in Wahrheit ist es ein äußerst langweiliges Rennen mit null Überholungen bei den Top 10 gewesen, und die Wagen auf dem ersten bis zehnten Platz endeten in genau derselben Reihenfolge, wie sie starteten.“ „Daily Mail“ bedauert:…

WeiterlesenFormel 1: Erstmals siegt Monegasse in Monaco
Read more about the article Cannes: Gold für „Anora“
Die Goldene Palme 2024 in Cannes geht an den Spielfilm "Anora", der von der Striptease-Tänzerin Ani erzählt. Foto: Festival de Cannes

Cannes: Gold für „Anora“

Die Goldene Palme der Internationalen Filmfestspiele von Cannes 2024 geht an "Anora" von US-Regisseur Sean Baker. Der iranische Regisseur Rassulof erhält den Spezialpreis der Jury. Das hat Jurypräsidentin Greta Gerwig ("Barbie") am Samstagabend bekannt gegeben. Der temporeiche Film war zuvor bereits unter Kritikerinnen und Kritikern für seinen Witz und hohe Schauspielleistungen gelobt worden. Die Jury zeichne mit Anora einen "unglaublich menschlichen Film" aus, sagte Gerwig. Es sei ein Film, "der unsere Herzen erobert hat, der uns lachen, der uns unendlich hoffen ließ, der uns das Herz brach und dabei die Wahrheit nie aus den Augen verlor". Baker widmete den Preis…

WeiterlesenCannes: Gold für „Anora“
Read more about the article Filmfestspiele Cannes: Neues vom roten Teppich
Im Palais des Festivals in Cannes ist noch bis zum 25. Mai die Weltelite des Kinos zu Gast. Foto: AS

Filmfestspiele Cannes: Neues vom roten Teppich

Stars der Kinowelt - darunter etliche mit zweitem Standbein in der Provence - wetteifern bis zum 25. Mai mit insgesamt 22 Filmen um die begehrten Palmen. Die Internationalen Filmfestspiele von Cannes sind zum 77. Mal in vollem Gange. Erster Stargast war die 74-jährige Amerikanerin Meryl Streep, die gleich zur Festivaleröffnung eine Ehrenpalme für ihr Lebenswerk entgegennehmen konnte. Auch in diesem Jahr bleibt das Festival bei der Auswahl der Wettbewerbsfilme seinem Motto treu: Junge und vielversprechende Filmemacher treffen auf etablierte Haudegen. Was die alten Haudegen betrifft, hat vor allem ein Name schon im Vorfeld für Furore gesorgt: Fast ein halbes Jahrhundert…

WeiterlesenFilmfestspiele Cannes: Neues vom roten Teppich

Filmfestspiele Cannes – Sehnsuchtsfläche Plakat – Marie-Laure de Noailles

Rolf Liffers nimmt uns diese Woche mit in die Welt von Kino und Kunst: Die Filmfestspiele in Cannes (ab 14. Mai) werfen ihre Schatten voraus. Außerdem: Ausstellungstipps! Cannes: Cate Blanchett spielt die EU-Kommissionschefin von der Leyen Rein deutsche Produktionen sind bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes (14. bis 25. Mai) zwar nicht vertreten (wir berichteten). In einer Nebenreihe allerdings spielt eine "Deutsche" die Hauptrolle - EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen, die in der kanadisch-deutschen Koproduktion "Rumours" ("Gerüchte") von der US-australischen Schauspielerin Cate Blanchett verkörpert wird. Einen starken Bezug zur aktuellen Politik hat auch "The Apprentice" ("Der Lehrling") des Regisseurs Ali…

WeiterlesenFilmfestspiele Cannes – Sehnsuchtsfläche Plakat – Marie-Laure de Noailles