Provinzposse um Pagnol & Paris-Tipp für Leseratten

Unsere Streiflichter führen uns in dieser Woche nach Marseille und Paris: Über Provence-Kult-Autor Marcel Pagnol, dessen Enkel und den Bürgermeister-Zwist sowie über eine ebenso kultige Buchhandlung in Frankreichs Hauptstadt berichtet Azurblau-Chefreporter Rolf Liffers. Ende der heilen Provence-Welt? Jahrzehntelang war Marcel Pagnol (1895-1974) das liebevoll gehätschelte Maskottchen der großen Stadt am Meer, in der er ab 1904 aufwuchs: Symbol, Synonym gar für das Lebensgefühl des Midi. Jetzt plötzlich sollen nach einem seit Monaten schwärenden Psychodrama alle Spuren des weltberühmten Dichters aus Marseille verschwinden. Das gilt insbesondere für das Schloss seiner Mutter (Château La Buzine), aus der autobiografischen Romantrilogie "Eine Kindheit in…

WeiterlesenProvinzposse um Pagnol & Paris-Tipp für Leseratten
Read more about the article Mylène Demongeot ist tot – Brigitte Bardot: „Ich liebte sie“
Die in Nizza geborene Schauspielerin Mylène Demongeot ist am 1. Dezember 87-jährig verstorben. Foto: Studio Harcourt, CC BY 3.0, via Wikimedia Commons

Mylène Demongeot ist tot – Brigitte Bardot: „Ich liebte sie“

Sie war der Inbegriff slawischer Anmut und Schönheit. Millionen von Menschen strömten weltweit in die Kinos, um sich an ihrem Anblick zu weiden. In dieser Woche ist die weltberühmte Filmschauspielerin und Buchautorin Mylène Demongeot mit 87 Jahren in Paris gestorben. Menschen, die die gebürtige Nizzarderin verehrten, reagierten erschüttert auf die Todesnachricht. Brigitte Bardot in Saint-Tropez erklärte spontan und offensichtlich tief bewegt: "Wir waren ein Herz und eine Seele - wie Zwillinge. Noch vor zwei oder drei Tagen haben wir miteinander telefoniert… Ich liebte und bewunderte sie sehr!" Wie eine Löwin habe die mutige Frau bis zum Schluss gegen ihren Krebs…

WeiterlesenMylène Demongeot ist tot – Brigitte Bardot: „Ich liebte sie“